Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/fachkraefteportal/jugendhilfeplanung/dir-6/jugendbefragung-2016.php 07.09.2018 09:10:18 Uhr 18.06.2019 03:56:29 Uhr

Jugendbefragung 2016

12 000 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren wurden von Mitte November bis Ende Dezember 2016 nach ihren Freizeitaktivitäten und -wünschen gefragt, wie sie die Dresdner Kinder- und Jugendeinrichtungen nutzen und deren Arbeit einschätzen.

2 430 Fragebögen wurden ausgewertet. An der Umfrage haben sich mit 59 Prozent überdurchschnittlich viele Gymnasiastinnen und Gymnasiasten beteiligt.

Fast die Hälfte der Befragten kennt Jugendzentren, Kinder- und Jugendtreffs sowie Kinder- und Jugendhäuser in Dresden. Vor allem Kinder unter 14 Jahren nutzen die Freizeitangebote. Jugendliche geben oft an, dass ihnen zu wenig Zeit zur Verfügung steht, um Angebote der Jugendarbeit wahrzunehmen. Die Umfrage ergab, dass die jungen Menschen die meiste Freizeit zu Hause oder bei Freunden verbringen. An dritter Stelle wurde der Verband oder Verein genannt.

Die Befragten wünschen sich mehr Sportangebote mit jederzeit zugänglichen Sportanlagen, wie Bolz-, Fußball- und Sportplätze, Skater- und Bikeanlagen und Tischtennisplatten. Sie möchten sich mit Freunden treffen, gemeinsam chillen, sich aber auch bewegen, sportlich aktiv sein und Leute kennenlernen. Die meisten befragten Jugendlichen halten sich in dem Stadtraum auf, in dem sie wohnen.

Die Dresdner Altstadt ist für die Befragten attraktiver als die Neustadt. Einkaufszentren und Fußgängerzonen üben eine hohe Anziehungskraft aus, deshalb sollten Angebote hier anknüpfen.

Ihre Mobilität in der Stadt ist ihnen sehr wichtig und sie wünschen sich preiswertere bzw. kostenlose Fahrkarten für Bus und Bahn sowie gut ausgebaute Radwege. Kostenloses WLAN und freie bzw. deutlich ermäßigte Eintrittspreise in Bädern, Museen und Kinos stehen ebenso auf der Wunschliste der jungen Dresdnerinnen und Dresdner wie weniger Hausaufgaben, um über mehr Freizeit zu verfügen.

Am 22. Mai stellte die Projektschmiede gGmbH im Festsaal des neuen Rathauses die Jugendbefragung von 2016 mit einer Präsentation vor.

Drucken

Partner