Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/fachkraefteportal/service/stellenboerse/stellenangebote/2019/11/rasop-suchttherapeut.php 02.10.2019 19:05:19 Uhr 23.10.2019 13:51:21 Uhr

Jobangebot: Suchttherapeut_in

Die Radebeuler Sozialprojekte gGmbH suchen

eine/n Suchttherapeut/in

für ihre pädagogisch-therapeutischen Wohngruppen zur Wiedereingliederung Jugendlicher/junger Erwachsener vor bzw. nach einer Suchtmitteltherapie Hof Dallwitz und Haus Keulenberg.

Sie erwarten erste Erfahrungen in stationären Settings der Jugendhilfe, Empathie und eine ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstreflexion.

Sie bieten aufgeschlossene Teams, fundierte fachliche Anleitung und die Möglichkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeit nach den Grundsätzen des Empowerments, ein firmeninternes Fortbildungscurriculum, regelmäßige Supervision und Teamtage.

Arbeitsort: 01561 Priestewitz und 01896 Oberlichtenau

Beginn der Tätigkeit: schnellstmöglich

Anzahl offener Stellen: 1 Stelle

Arbeitszeit: Teilzeit - flexibel, 30 Wochenstunden

Die Die Radebeuler Sozialprojekte gGmbH sind ein innovatives Unternehmen, das nach dem Empowerment-Prinzip arbeitet. Daher sind uns Respekt, Offenheit und Professionalität wichtig.

Sie bieten darüber hinaus:

  • ein von Menschlichkeit geprägtes Arbeitsklima
  • Teamwork und Kompetenzentwicklung
  • Fort- und Weiterbildung
  • regelmäßige Supervision
  • gute technische Ausstattung
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Gehalt und Zusagen in Anlehnung an TVÖD

Rückfragen und Bewerbungen bitte per E-Mail oder schriftlich an:

Radebeuler Sozialprojekte gGmbH
Herr Mann
Leipziger Straße 26
01127 Dresden

Tel: (0351) 8 31 49 43, Fax: (0351) 8 31 49 44

E-Mail: info@rasop.de

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse

Wichtige Information:

Die Rasop bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt ist. Grundsätzlich werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens alle Bewerbungsunterlagen datenschutzgerecht vernichtet. Auch Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.

Datenschutz

Im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten erhoben. Zur Einschätzung und Bearbeitung Ihrer Bewerbung wird diese ggf. auf digitalem Wege von der Geschäftsführung an das Team für das Sie sich bewerben weitergeleitet. Die Rasop nutzen hierzu ihre, den Anforderungen der EU-DSGVO entsprechende Firmencloud.

Sie speichern die Bewerbungsdaten für die Dauer von 6 Monaten nach Stellenvergabe. Selbstverständlich können Sie uns jederzeit kontaktieren, um den Bearbeitungsstand zu erfragen oder von Ihrem Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) bzw. von Ihrem Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) und/oder Ihrem Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) Gebrauch zu machen.

Abschließend sind die Rasop verpflichtet, Sie laut Art. 77 DSGVO über Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu informieren.

Hier... finden Sie unsere Datenschutzerklärung.


Quelle: RASOP

Drucken