Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/fachkraefteportal/service/stellenboerse/stellenangebote/2022/08/lvsk-grundsatzreferent.php 02.08.2022 10:41:43 Uhr 08.08.2022 22:05:31 Uhr

STELLENAUSSCHREIBUNG: Grundsatzreferent (m/w/d)

beim Landesverband Soziokultur Sachsen e.V., (Vollzeit, 40 Std./Wo.) ab 01.10.2022 neu zu besetzen.

Der Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. ist der Dachverband für soziokulturelle Zentren und Initiativen im Freistaat Sachsen. Ihm gehören gegenwärtig 67 Mitglieder an.

Als überörtlicher Träger der freien Jugendhilfe berät der Landesverband Mitglieder und Multiplikator:innen zu Fragen in Jugendarbeit und Jugendpolitik, entwickelt Instrumente zur Qualifizierung und Weiterentwicklung soziokultureller Jugendarbeit und betreibt Interessenvertretung gegenüber Legislative, Exekutive und Öffentlichkeit.

Als Kultur- und Jugendverband agiert der Landesverband an den Schnittstellen von Kultur-, Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit und berät zu kultureller, politischer und Medienbildung sowie zu Gemeinwesenarbeit.

Zu Ihren Aufgaben als Grundsatzreferent/in gehören u. a.:

  • Fach- und Förderberatung für Mitglieder und Multiplikator:innen
  • Entwicklung von Qualifizierungs- und Diskursangeboten zur Weiterentwicklung von Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII (kulturelle und politische Bildung, Medienpädagogik)
  • Netzwerkaufbau und Netzwerkpflege
  • Beobachtung, Auswertung und Aufbereitung von Ereignissen in Jugend- und Sozialpolitik sowie spezifische Aufbereitung für Netzwerk und Partner:innen des Landesverbands
  • Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit für soziokulturelle Jugendarbeit und inhärente Arbeitsfelder, Gremienarbeit auf Landesebene
  • Entwicklung von Positionen, fachlichen Expertisen und Interventionen bezugnehmend auf Jugend-, Sozial- und Bildungspolitik
  • Entwicklung von Projekten und Strategien zur Implementierung ressortübergreifender und gemeinwesenorientierter Ansätze in Jugend- und Kulturarbeit

Erwartet werden:

  • einen dem Aufgabenfeld angemessenen qualifizierten Hochschulabschluss mit pädagogischer, sozial- oder geisteswissenschaftlicher Ausrichtung
  • Erfahrungen in der Jugend- und Kulturarbeit bzw. der Kinder- und Jugendhilfe
  • ideal sind darüber hinaus Kenntnisse in der Gemeinwesenarbeit, Demokratie- und Medienbildung sowie kultureller Bildung
  • Kenntnisse über Strukturen, Zuständigkeiten und Organe in der Landespolitik Sachsens, insbesondere der Jugend-, Bildungs- und Sozialpolitik
  • Erfahrungen im Projektmanagement und im Umgang mit öffentlichen Fördermitteln
  • Abstraktionsvermögen, mündliche und schriftliche Ausdruckskraft für einschlägige Fachtexte, Mitteilungen sowie Vorträge und Moderationen
  • strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
  • Teamorientierung, hohe Eigenmotivation und hoher Gestaltungswille
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Geboten werden:

  • Vergütung in Anlehnung an den TV-L, E 10 (Stufenanerkennung bei Vorliegen persönlicher Voraussetzungen)
  • Arbeitsfeld mit hoher Selbstwirksamkeit, Eigenständigkeit und Gestaltungsmöglichkeit
  • ein hochqualifiziertes, engagiertes, kreatives und kollegiales Team
  • flexible Arbeitszeiten und Rücksichtnahme auf familiäre Verpflichtungen
  • barrierefreier Zugang und Fahrstuhl ins Büro, Anpassungen des Arbeitsplatzes oder Assistenzleistungen sind in Absprache mit dem Integrationsfachdienst möglich, barrierefreies WC

Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.12.2025 mit der Option zur Verlängerung.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführerin Kirstin Zinke: zinke@soziokultur-sachsen.de / 0351-8021764

Bitte senden Sie ihre Bewerbung ausschließlich digital bis zum 26.08.2022 an:

Landesverband Soziokultur Sachsen e. V., Torsten Wiegel, Vorsitzender des Vorstands, Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Für die Durchführung der Bewerbungsgespräche ist der 15.09.2022 vorgesehen.

Hinweise: Eingesendete Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Bei Fehlen des Rückumschlags werden die Unterlagen datenschutzkonform vernichtet. Die im Zusammenhang mit einer Bewerbung möglicherweise anfallenden Fahrtkosten bzw. sonstige Kosten werden nicht erstattet. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten vorübergehend gespeichert und zur Abwicklung des Bewerbungs- und ggfs. eines Einstellungsverfahrens gespeichert werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Drucken