Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/news/2018/12/dpjw-foerderung-drittland.php 17.12.2018 13:37:35 Uhr 19.06.2019 17:56:05 Uhr
17.12.2018

Förderung von trilateralen Jugendbegegnungen 2019

Förderung von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen mit Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, und Ukraine sowie Russland

Auch für das Jahr 2019 hat das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) für die Förderung von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen mit den Ländern der Östlichen Partnerschaft (Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, und Ukraine) sowie Russland eine Zuwendung des Auswärtigen Amts in Aussicht gestellt bekommen.

Die Förderung betrifft Jugendbegegnungen, die in Deutschland oder einem der genannten Drittländer stattfinden. So kann das DPJW diese Begegnungen weiterhin mit den vollen Festbeträgen des DPJW bewilligen.

Auch eine Förderung von Kosten, die das DPJW aus eigenen Mitteln nur sehr begrenzt bezuschussen darf, ist dieses Jahr mit den Mitteln des Auswärtigen Amtes möglich: Die Reisekosten der Teilnehmenden aus einem der Drittländer vom Wohn- zum Projektort oder eine Förderung von Projekten im Drittland.

Antragsformulare und Richtlinien sind zu finden unter https://www.dpjw.org/projektfoerderung/projekte-mit-laendern-der-oestlichen-partnerschaft-und-russland/

Redaktion: Heidi Winter / Quelle: Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Drucken

Partner