Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/news/2021/05/schulkinowochen.php 03.05.2021 11:27:34 Uhr 19.05.2021 04:15:26 Uhr
03.05.2021

SchulKinoWochen starten digitales Angebot für sächsische Schulklassen

Mit einem digitalen kostenfreien Angebot für den Distanz- und Präsenzunterricht starten am 3. Mai die SchulKinoWochen in Sachsen.

Da Kinobesuche für Schulklassen weiterhin nicht möglich sind, haben die SchulKinoWochen Sachsen ein digitales Ersatzangebot geschaffen. 26 Filme für alle Altersklassen werden als Streamingangebot gezeigt. Das digitale Angebot kann sowohl im Distanz- als auch im Präsenzunterricht eingesetzt werden. Zur Auswahl stehen unter anderem Klassiker wie „Berlin – Ecke Schönhauser“, der Dokumentarfilm „2040 – Wir retten die Welt!“ oder auch „Der Fall Mäuserich“ für Grundschulen. Schon vor dem offiziellen Start am 3. Mai konnten die SchulKinoWochen Sachsen bereits 6.000 Anmeldungen verzeichnen.

„Viele Lehrkräfte sind dankbar für ein Angebot, mit welchem sie den Distanzunterricht bereichern können. Auch Filmgespräche per Videokonferenz werden stark nachgefragt“, berichtet Projektleiter Oliver Gibtner-Weidlich.

Als zusätzliche Vermittlungsangebote werden aufgezeichnete Einführungen angeboten. Das digitale Ersatzangebot können alle Schulen in Sachsen bis 31. Mai kostenfrei nutzen.

Projektleiter Oliver Gibtner-Weidlich:„Die Anmeldung erfolgt unkompliziert über die Website schulkinowoche.de; die Filme sind anschließend sofort verfügbar und können zeitunabhängig von den Klassen genutzt werden“.

Zur Eröffnung steht Regisseur Ralf Kukula per Video Leipziger Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu seinem Film „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“.

Im nächsten Jahr sollen die Filme der SchulKinoWochen wieder in den sächsischen Kinos zu sehen sein. „Für uns ist und bleibt das Kino der Ort, den wir aus unserer Perspektive der kulturellen Bildung immer wieder in den Mittelpunkt stellen möchten“, so VISION KINO-Geschäftsführer Leopold Grün. Mit dem Kulturort Kino können sich die sächsischen Klassen trotz derzeitiger Schließung beschäftigen: Unterrichtsmaterialien rund um das Kino werden bereitgestellt und ein Fotowettbewerb lädt zur kreativen Beschäftigung mit dem Kino ein.

Die SchulKinoWochen Sachsen werden veranstaltet von Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz in Kooperation mit dem Objektiv e.V., unterstützt durch die Mitteldeutschen Medienförderung und das Sächsische Staatsministerium für Kultus. VISION KINO ist eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der »Kino macht Schule« GbR und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Anmeldung zum digitalen Ersatzangebot unter: www.schulkinowoche.de

Kontakt:

SchulKinoWochen Sachsen
Oliver Gibtner-Weidlich – Projektleiter
projektleitung@schulkinowoche.de
Telefon: 0170-2810142

Drucken