Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/va-fachkraefte/2019/02/weiterbildung-insofa-dksb.php 07.11.2018 16:02:14 Uhr 18.12.2018 19:17:43 Uhr

Weiterbildung zur Insoweit erfahrenen Fachkraft (INSOFA)

Der Zertifikatskurs des Deutschen Kinderschutzbundes OV Dresden e.V. zielt auf die Entwicklung, Erweiterung und Festigung von Beratungskompetenzen in Bezug auf Kindeswohlgefährdung ab. Das Konzept beinhaltet 4 Module und legt den Schwerpunkt auf die praktische Arbeit als insoweit erfahrene Fachkraft gem. §8a SGB VIII (INSOFA).

Der präzisierte Schutzauftrag der Jugendhilfe und die erweiterten fachberaterischen Herausforderungen durch das Bundeskinderschutzgesetz (u.a. §4 KKG, §8a, §8b SGB VIII) bilden den zentralen Ausgangspunkt dieser Weiterbildung.

An acht Fortbildungstagen werden anhand von Praxisbeispielen und mit Hilfe verschiedener Methoden, Verfahrenswege erarbeitet, die den Teilnehmern in ihrer zukünftigen Tätigkeit als Insoweit erfahrene Fachkraft die entsprechende Handlungssicherheit geben.

Außerdem werden beraterische Kompetenzen erworben bzw. erweitert und die eigene Position zu Kindeswohlgefährdung erarbeitet.

Jeder/Jede Kursteilnehmer/Kursteilnehmerin fertigt anhand gestellter Seminaraufgaben eine Abschlussarbeit an und präsentiert diese im Rahmen des Abschlusskolloquiums.

Die Ausbildung wird mit einem Zertifikat als „Insoweit erfahrene Fachkraft (Kinderschutzzentrum Dresden)“ abgeschlossen.

Referenten:

Carolin Arnold

ist Dipl. Pädagogin und seit 2012 in der Kinder- und Jugendhilfe in den ambulanten Hilfen zur Erziehung tätig. Sie arbeitet außerdem als Fachberaterin nach §8a SGB VIII bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung und Referentin zum gleichen Thema.

Sebastian Zapff

ist Dipl. Sozialpädagoge (FH) und seit 2003 beim Deutschen Kinderschutzbund OV Dresden e.V. im Bereich der Hilfen zur Erziehung tätig. Seit 2012 bietet er im Rahmen seiner Tätigkeit Fachberatung nach §8a SGB VIII und Weiterbildungen zum Thema Handlungssicherheit bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung“ an. Als Fachkraft für Prävention und Intervention bei sexuellem Missbrauch berät er Einrichtungen zum konkreten Handeln im Missbrauchsfall und zu Schutzkonzepten zur Prävention.

AdressatInnen:

Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung

Termine:

Modul 1: 28.Februar 2019 + 1. März 2019, jeweils von 9 – 16.30 Uhr

Modul 2: 14. + 15. März 2019, jeweils von 9 – 16.30 Uhr

Modul 3: 11. + 12. April, jeweils von 9 – 16.30 Uhr

Modul 4: 27. + 28. Juni 2019, jewils von 9 – 16.30 Uhr

 
Kosten:

800,-€

Ort:

Kinderschutzzentrum Dresden, Pfotenhauer Straße 45, 01307 Dresden

Anmeldung über:

Deutschen Kinderschutzbundes – OV Dresden e. V.
Fachberatung und Ausbildung zum Kinderschutz

Sebastian Zapff (Koordinator)


Besucheranschrift

Pfotenhauer Straße 45, 1. OG
01307 Dresden


Themenstadtplan

Verkehrsverbund Oberelbe

VVO-Auskunft

Telefon 0174-9479662 , 0351–4569336
E-Mail s.zapff@kinderschutzbund-dresden.de
Website www.kinderschutzbund-dresden.de


Postanschrift

Pfotenhauer Straße 45
01307 Dresden

Drucken