Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/va-fachkraefte/2019/11/qualifizierung-entwicklungsprozesse-in-kitas-und-horteinrichtungen-professionell-begleiten.php 28.06.2019 08:16:05 Uhr 22.09.2019 21:54:40 Uhr

Qualifizierung: Entwicklungsprozesse in Kitas und Horteinrichtungen professionell begleiten

Im Rahmen des Programms WillkommensKITAs setzt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung ein Qualifizierungsangebot zur Begleitung von Qualitätsentwicklungsprozessen in Kindertageseinrichtungen (Kitas und Horte) unter dem Fokus auf Vielfalt und kulturelle Besonderheiten um.

Ziel und Zielgruppe

Ziel der Qualifizierung ist es, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu befähigen, die Entwicklungsprozesse in Kitas und Horten professionell zu begleiten und moderativ zu unterstützen.
Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende kommunaler und freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Fachberatungen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Leitungskräfte aus dem Bereich der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung in Sachsen. Die Qualifizierung ist auf eine Gruppengröße von 15 Teilnehmende beschränkt.

Rahmen der Qualifizierung

Die Qualifizierung startet im September 2019 und endet im Dezember 2019. Sie besteht aus drei aufeinander aufbauenden Modulen, die jeweils zwei Tage umfassen. Eine Teilnahme an allen drei Modulen wird daher vorausgesetzt.

  1. Modul: 2. und 3. September 2019 (Montag und Dienstag)
  2. Modul: 7. und 8. Oktober 2019 (Montag und Dienstag)
  3. Modul: 21. und 22. November 2019 (Donnerstag und Freitag)

Die Inhalte der Module orientieren sich an den Fragestellungen und Bedarfen der Teilnehmenden. Reflexionseinheiten und die Übertragung in die eigene Praxis der Teilnehmenden sind ebenso Bestandteil der Qualifizierung wie die Erprobung vielfältiger Methoden.

Veranstaltungsort

Die Qualifizierung findet an der Heimvolkshochschule Kohren-Salis (Pestalozzistraße 3, 04654 Frohburg, OT Kohren-Sahlis) statt. Den Teilnehmenden stehen bei Bedarf Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Inhalte der Qualifizierung

Orientiert an den Arbeitsmaterialien des Programms WillkommenKITAs setzen sich die Teilnehmenden mit grundlegenden Aspekten von Vielfalt und kulturellen Besonderheiten in Kitas und Horten auseinander. Die Teilnehmenden reflektieren eigene Erfahrungen in der Qualitätsentwicklung mit Teams und eignen sich hierzu konkretes Hintergrundwissen an.

Im Zentrum der Qualifizierung steht die Entwicklung der professionellen Rolle und Kommunikationskompetenz als Moderatorin oder Moderator in der Begleitung von Entwicklungsprozessen. Die Teilnehmenden lernen, wie sie Reflexions- und Entwicklungsanlässe schaffen und Angebote so aufbauen, dass pädagogische Fachkräfte auch nach einem langen Arbeitstag noch mitgenommen werden. Von der Ist-Stand-Analyse, über die Zielformulierung bis hin zum Treffen von Verabredungen werden den Teilnehmenden hilfreiche Methoden und Strukturierungshilfen an die Hand gegeben.

Entwicklungsprozesse verlaufen aber nicht immer geradlinig und musterhaft. Während der Qualifizierung setzen sich die Teilnehmenden daher auch mit Herausforderungen in der Begleitung von Entwicklungsprozessen auseinander: Wie können aufkommende Konflikte (im Team, mit der Moderatorin/dem Moderator, mit der Leitung) lösungsorientiert bearbeitet werden? Wie kann Teamentwicklung angeregt werden? Wie reagiere ich kompetent auf populistisches Verhalten? Wie gehe ich mit eigenen Erwartungen und Frustrationen im Entwicklungsprozess um? Wie kann ich neue Mitarbeitende gut in laufende Prozesse integrieren? etc. Die Teilnehmenden können eigene Fälle einbringen, die in einer kollegialen Fallberatung bearbeitet werden.

Kosten der Qualifizierung

Die Qualifizierung ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Für die Tagesverpflegung ist ebenfalls gesorgt. Bei Bedarf stehen Übernachtungsmöglichkeiten inkl. Abendbrot und Frühstück auf Selbstkostenbasis zur Verfügung (44€). Wir bitten um zeitnahe Rückmeldung.

Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Bewerbung und Qualifizierungsnachweis

Bewerben Sie sich jetzt unter folgendem Link: https://eveeno.com/entwicklungsprozesse-vielfalt
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Auswahl erfolgt unter Berücksichtigung des jeweiligen Arbeitskontextes und Ihrer Motivation. Bei der Auswahl der Teilnehmenden streben wir eine möglichst heterogene Gruppe an.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019. Wir informieren Sie bis zum 5. Juli, ob Sie an der Qualifizierung teilnehmen können.

Die Teilnahme an allen drei Modulen wird vorausgesetzt. Nach Abschluss der Module erhalten die Teilnehmenden eine ausführliche Teilnahmebescheinigung, in der die Inhalte der Qualifizierung aufgeführt sind.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne:

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) Sachsen,
Bautzner Straße 22 HH
01099 Dresden

Ansprechpartnerin: Esther Uhlmann, Tel.: 0351-32015660, esther.uhlmann@dkjs.de

Zum Programm WillkommensKITAs

Wie gehen wir mit kultureller und sozialer Vielfalt um? Wie gestalten wir eine gelungene Erziehungspartnerschaft mit mehrsprachigen Familien? Wie kann Vielfalt und Unterschiedlichkeit bereichernd und nicht belastend sein? Das Programm WillkommensKITAs unterstützt Kitas und Horte in Sachsen dabei, konkrete Antworten auf pädagogische und organisatorische Herausforderungen zu finden und diese zugleich als Anlass für Qualitäts- und Organisationsentwicklung zu nehmen.
Von 2018 bis 2022 unterstützt das Programm insgesamt 90 sächsische Kitas und Horte, durch eine dreijährige Begleitung.

Das Programm WillkommensKITAs stellt den beteiligten Kindertageseinrichtungen drei Unterstützungsformate zur Seite:

  1. Eine Einrichtungsbegleitung erarbeitet gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften individuelle Handlungsmöglichkeiten und -ansätze zum Umgang mit den jeweiligen pädagogischen, organisatorischen und strukturellen Herausforderungen. Zudem unterstützt sie die Einrichtungen dabei, ein lokales sowie nachhaltiges Unterstützer-Netzwerk im Sozialraum aufzubauen.
  2. Die Einrichtungen bekommen die Möglichkeit sich bedarfsgerecht zu für sie relevanten Themen fortzubilden. Die Fortbildungen finden vor Ort in den Einrichtungen statt.
  3. Bei jährlich stattfindenden landesweiten Netzwerktreffen werden die aktuellen Entwicklungen aus den teilnehmenden Einrichtungen aufgegriffen, reflektiert und beraten. Die Treffen bieten ihnen Austausch, Peer-Learning und Impulse für die weitere Arbeit.

Weitere Informationen unter: www.willkommenskitas.de


Quelle: DKJS

Drucken