Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/va-fachkraefte/2021/04/jugendarbeit-nach-dem-nsu.php 29.03.2021 12:47:29 Uhr 12.04.2021 15:08:38 Uhr

„Keine Schlussstriche. Jugendarbeit nach dem NSU"

Der Vortrag gibt einen Einblick in die Prozesse von Selbstkritik und Aufarbeitung, die Antifaschist*innen, Sozialarbeiter*innen und Jugendliche in Sachsen begonnen haben. Außerdem bietet er Raum für Fragen und Diskussion.

Vortrag (online!): Montag, 19. April 2021 | 18:00 - 21:00 Uhr

Die Mitglieder des NSU-Kerntrios haben sich u.a. in einem Thüringer Jugendclub kennengelernt. Welchen Beitrag leistete die Jugendarbeit in der Transformationsgesellschaft zur Entstehung, Stärkung und gesellschaftlichen Akzeptanz der Neonazi-Szene? Und vor allem: Welche Konsequenzen zieht die Jugendarbeit daraus nach der Selbstenttarnung des NSU?

Referent*innen
Es referieren und moderieren Lisa Bendiek und Danilo Starosta, Mitarbeiter*innen der Fachstelle Jugendhilfe des Kulturbüro Sachsen.

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Anmeldung per E-Mail bis zum 16.04.2021 an lisa.bendiek@kulturbuero-sachsen.de.

Weitere Informationen zu Anmeldung und Download des Veranstaltungs-Flyers unter: https://kulturbuero-sachsen.de/online-vortrag-keine-schlussstriche-jugendarbeit-nach-dem-nsu/

Quelle: Kulturbüro Sachsen e. V.

Drucken