Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/va-fachkraefte/2022/03/care-leaver-als-fachkraefte-in-der-jugendhilfe.php 07.01.2022 10:29:42 Uhr 17.01.2022 20:39:46 Uhr

Fachtagung: "Care Leaver als Fachkräfte in der Jugendhilfe"

am 28. März 2022 (digital)

Junge Menschen, die in stationären Erziehungshilfemaßnahmen aufgewachsen sind, entscheiden sich häufig für einen sozialen Beruf – so werden sie beispielsweise Erzieher/innen oder studieren Soziale Arbeit o.ä. und arbeiten dann wieder in der sozialpädagogischen Praxis. Als Mitarbeiter/innen in der Kinder- und Jugendhilfe bringen sie somit eine doppelte Perspektive mit – nämlich die fachliche Expertise als sozialpädagogische Fachkraft, aber auch die biographische Erfahrung Adressat/in sozialpädagogischer Hilfen gewesen zu sein.

Diese doppelte Perspektive kann unseres Erachtens insbesondere als Ressource betrachtet werden, wird aber in der Fachpraxis selbst immer wieder auch kritisch betrachtet. Wird die biographische Betroffenheit über die sozialpädagogische Fachlichkeit gestellt? Wie kann die biographische Perspektive von Fachkräften mit Care Leaver/innen Geschichte die sozialpädagogische Fachlichkeit bereichern? Wo wird die Perspektive von ehemaligen Care Nutzer/innen in der sozialpädagogischen Praxis zum Hindernis und zur Bedrohung? Diese Fragen wollen wir gemeinsam mit sozialpädagogischen Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe (Jugendamt, stationäre Hilfen, ambulante Hilfen, Jugendarbeit etc.) mit und ohne Care Leaver/innen Geschichte diskutieren. Ziel der Veranstaltung ist es in den gemeinsamen (Erfahrungs-)Austausch zu kommen und zu überlegen, wie Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden können.

Zielgruppe

Der Fachtag richtet sich insbesondere an Fachkräfte der Felder der Kinder- und Jugendhilfe (Kolleg*innen aus dem Jugendamt, Pflegekinderhilfen, stationären Einrichtungen, ambulanten Hilfen, Jobcentern, Kolleg*innen mit Personalverantwortung uvm.). Wir möchten bewusst Fachkräfte mit und ohne Care Leaver*innen Geschichte erreichen, um gemeinsam in den Austausch zu kommen und voneinander zu lernen.

Organisatorisches

Der Fachtag wurde gemeinsam von Vertreter*innen des Bundesnetzwerks Care Leaver Initiativen vorbereitet. Der Fachtag findet online über die Plattform zoom statt und kostet keine Gebühren. Dennoch bitten wir Sie, sich bis spätestens 13.03.2022 anzumelden. Sie erhalten dann weitere Informationen und nach Anmeldungsschluss den Zugangslink.

Programm

08.45 Uhr gemütliches Ankommen

09.00 Uhr Begrüßung  und gemeinsamer Auftakt

10.00 Uhr Vortrag „Care Leaver*innen als (letzte) Chance für sozialpädagogische Fachlichkeit in der Kinder- und Jugendhilfe?!“ Prof. Dr. Wolfgang Schröer (Universität Hildesheim)

10.45 Uhr Pause

11.00 Uhr Arbeitsgruppen

  • AG 1: Warum sollte ich eine*n Care Leaver*in einstellen?
  • AG 2: Care Leaver*innen auf Ausbildungswegen - Was braucht es um aus einem*r Care Leaver*in eine gute Fachkraft zu machen?
  • AG 3: Hilfe mein*e Kolleg*in ist ein*e Care Leaver*in
  • AG 4: Motive - Was zur Hölle wollen diese Care Leaver*innen hier!?
  • AG 5: Stolpersteine - Was braucht es, damit die Zusammenarbeit mit Care Leaver*innen als Fachkräfte gut funktioniert?

12.30 Uhr Mittagspause
13.15 Uhr Zusammentragen der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen
14.00 Uhr Podiumsdiskussion "Care Leaver*innen als Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe – Bedrohung oder Ressource!?"
15.00 Uhr gemeinsamer Abschluss
15.30 Uhr Ende

Anmeldung: https://doo.net/veranstaltung/93417/buchung

Kontakt und Quelle:

Björn Redmann, Gesamtkoordinator
Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.
Louisenstrasse 81
01099 Dresden

Funk: 0152-34396475

E-Mail: redmann@jugendhilferechtsverein.de

Web: www.jugendhilferechtsverein.de

Drucken