Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/va-fachkraefte/2024/03/schreibfoerderung-in-produktionsorientierten-bildungsangeboten.php 28.12.2023 11:42:14 Uhr 24.02.2024 10:45:39 Uhr

WORKSHOP: Schreibförderung in produktionsorientierten Bildungsangeboten

Der Bundesverband Produktionsschulen e.V. schreibt den Online-Workshop aus.

Schreiben ist eine zentrale Schlüsselkompetenz im Berufshandeln! In unseren ausbildungs- und berufsvorbereitenden Angeboten gibt es eine Fülle von Gelegenheiten, die wir nutzen können, um die Jugendlichen im Schreiben zu fördern.

Wie Schreibförderung auch für Jugendliche schmackhaft gemacht werden kann, die eher auf eine kritische Schulzeit und wenig Erfolg beim Schreiben zurückblicken, darum soll es im Workshop gehen. Die Lernprinzipien der Produktionsschule eigenen sich besonders gut, eine Schreibförderung zu realisieren. Das Schreiben ist hier als ein „schmackhafter“ und selbstverständlicher Teil im produktionsorientierten Arbeits- und Lernprozess eingebunden.

Im KOFISCH-Forschungs- und Entwicklungsprojekt wurde beobachtet, wie es gelingen kann, Schreiben ohne großen Mehraufwand für die pädagogisch Tätigen zu fördern und damit die Schreibkompetenzen der Jugendlichen weiterzuentwickeln. Dabei wurden schreibdidaktisch fundierte, praxistaugliche Schreibfördermaterialien entwickelt, die am Beispiel von typischen Arbeitssituationen in den Bereichen HoGa, GaLa, Holz und Metall illustrieren, wie man als Werkstattpädagoginnen und -pädagogen die Schreibkompetenzen der Jugendlichen fördern kann.

  • Welche Bedeutung messen Sie dem Schreiben in ihrer Bildungsarbeit zu?
  • Wo liegen in Ihrer praktischen Arbeit Anlässe für Schreiben?
  • Wo und wie praktizieren Sie bereits Schreibförderung?
  • Welche Ressourcen aus dem KOFISCH-Projekt wollen und können Sie konkret nutzen?

In den beiden je dreistündigen Workshops (online-Format) bietet der Bundesverband Unterstützungsmöglichkeiten an und Raum für Erfahrungsaustausch, machen Sie mit den Schreibfördermaterialien vertraut, greifen Ihre Anregungen auf und bearbeiten Ihre konkreten Fragen.

Der Workshop richtet sich an Werkstattpädagog/innen, Anleiter/innen, Ausbilder/innen und (sozial)pädagogische Fachkräfte von Produktionsschulen und Jugendwerkstätten sowie bei Interesse an alle anderen Pädagoginnen und Pädagogen, die sich in der Thematik weiterbilden möchten.

Termine

22. Februar 2024, 14 bis 17 Uhr (Teil 1) und am 7. März 2024, 14 bis 17 Uhr (Teil 2)

Beide Termine finden online via Zoom statt.

Seminarleitung

Matilde Grünhage-Monetti, Rosemarie Klein, Gerhard Reutter (bbb, Büro für berufliche Bildungsplanung, Dortmund)

Die Seminarleiter/innen waren im o.a. KOFISCH-Projekt als Forscherinnen und Forscher aktiv, insbesondere mit dem Ziel, geeignete Schreibfördermaterialien zu entwickeln und zu erproben. Als Erziehungs- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler beschäftigen Sie sich seit vielen Jahren mit Fragen des Lehrens und Lernens mit/von Teilnehmenden mit kritischen Schulerfahrungen und geringen Qualifikationen.

Teilnahmegebühr und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt 115 Euro für Mitglieder des Bundesverbandes und für Externe 145 Euro. Die Teilnehmendenzahl ist auf 22 begrenzt. Online-Anmeldung bis zum 10. Februar 2024 über die Homepage www.bv-produktionsschulen.de