Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/news/2022/03/ukraine-hilfe-jugendamt.php 16.03.2022 15:23:56 Uhr 27.06.2022 13:09:30 Uhr
16.03.2022

Ukraine-Hilfe: Jugendamt sucht engagierte Gasteltern für Minderjährige

Wer kann ein Zuhause auf Zeit bieten?

Aufgrund der Kriegslage in der Ukraine erwartet Dresden unter den Geflüchteten eine Zunahme an Jugendlichen und Kindern, die ohne Eltern oder Angehörige ankommen. Daher sucht das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden engagierte Dresdner Familien, die sich vorstellen können, diesen jungen Menschen als Gasteltern ein Zuhause auf Zeit zu geben. Wer diese Aufgabe übernimmt, wird nach einem Informationsgespräch zu verschiedenen Themen geschult, so etwa zur rechtlichen Situation oder zu psychischen Belastungen, die durch die Flucht entstanden sein können. Ein Vormund kümmert sich um alle rechtlichen und behördlichen Angelegenheiten und arbeitet eng mit den Gasteltern zusammen. Sollte ein Bedarf bestehen, können die unbegleiteten Minderjährigen Förder- und Unterstützungsangebote der Jugendhilfe erhalten. Finanziell wird der Grundbedarf für Lebenshaltung, Bekleidung aber auch Sport und Freizeit durch das Jugendamt über eine monatliche Pauschale vergütet. Auch entstehende Aufwendungen für Erstausstattung oder Dolmetscherkosten werden übernommen.

Interessierte Familien melden sich bitte zunächst per E-Mail unter verwaltungsstab-jugendamt@dresden.de mit Name, E-Mail und Telefon; auch erste Aussagen zur Familiensituation und eventuelle Aufnahmebedingungen sind willkommen. Anschließend werden sie vom Jugendamt kontaktiert.

Weitere Informationen unter: www.dresden.de/jugendamt

Quelle: Landeshauptstadt Dresden, Amt für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll

Drucken