Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/news/preistraeger-saechsischer-jugendkunstpreis.php 06.05.2024 15:52:13 Uhr 23.05.2024 04:42:04 Uhr

NEWS: 14. Wettbewerb um den sächsischen Jugendkunstpreis „ALLES AUF EINMAL“

Preisträger/innen kommen aus Döbeln, Leipzig, Großschirma, Dresden, Wurzen, Eilenburg, Lengenfeld und Kitzen.

Was für ein gelungener Tag! –  insgesamt 350 Teilnehmende und Besucher/innen haben am 4. Mai im Leipziger Theater der Jungen Welt einen aufregenden Wettbewerb um den Jugendkunstpreis voller Spannung und berührender Momente erlebt. In ihrer Eröffnungsrede machte TDJW-Intendantin Winni Karnofka deutlich, wie sehr sie den Mut der Mitwirkenden bewundert, sich mit ihren Beiträgen zu präsentieren. Die Bereitschaft und Überwindung, sich zu zeigen und kreativ auszudrücken und dieses „ALLES AUF EINMAL“ auszuhalten, das sei es, was Kunst ausmache.

Fünf von Fachkräften begleitete Jugend-Jurys vergaben 18 Preise. Der Preis für eine besondere Gruppenleistung wurde von Susann Rüthrich, Kinder- und Jugendbeauftragte des Freistaates Sachsen und Albert Darscheid, Vizepräsident des KIWANIS Club Leipzig, vergeben. Beide betonten in ihren Grußworten zur Preisverleihung, wie ergriffen sie von der engagierten und tiefgründigen Auseinandersetzung mit dem Thema waren. Wünsche nach Frieden, das Auf und Ab in Freundschaften, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich und mit den Möglichkeiten des Lebens – die Themenvielfalt und Bandbreite der Beiträge war groß und beeindruckend.

Knapp 300 Jugendliche hatten sich mit insgesamt 77 künstlerischen Beiträgen beteiligt – darunter allein 44 Arbeiten der Bildenden Kunst sowie 10 Musik- und Literaturbeiträge, 16 Tanz- und Theaterstücke, 5 Medienbeiträge sowie Akrobatik- und Performance-Präsentationen.

Mitgewirkt haben Kultureinrichtungen, Tanz- und Theatergruppen, Schulen und viele junge Einzelkünstler/innen aus ganz Sachsen.

Rund um das Bühnenprogramm machten verschiedene Angebote, wie eine Fotobox, Kreativ- und Infostände den Tag zu einem besonderen Gemeinschaftserlebnis.  Erstmals wurden die Bilder und Objekte der Bildenden Kunst zudem nicht nur im TDJW sondern auch in der fußläufig erreichbaren „Galerie x23“ präsentiert. Beatboxer Ole Zender, alias „Phonetics“ verkürzte mit seinen Beats die Zeit bis zur Preisverleihung, Illustratorin Julia Kluge fasste in einem Graphic Recording die vielfältigen Eindrücke des Tages zusammen.

Kontakt: Kristin Elsner, 0341-58314660, elsner@lkj-sachsen.de, www.lkj-sachsen.de

Hintergrundinformationen

Der Wettbewerb um den Jugendkunstpreis wird seit 1998 im 2-jährigen Turnus landesweit von der LKJ Sachsen e.V. ausgeschrieben, um eine Plattform des künstlerischen Austausches für junge Menschen und eine damit einhergehende Anerkennung für kreative Leistungen zu schaffen.

Zum Wettbewerbsthema 2024

In den Werken passiert ALLES AUF EINMAL: Mit Hilfe von Improvisationen, Texten und Bildern, allein oder im Austausch mit anderen, haben sich Jugendliche damit beschäftigt, wie es sich anfühlt – dieses ALLES AUF EINMAL. Sie erzählen von ganz alltäglichen Dingen oder vom Besonderen. Sie denken über unendliche Möglichkeiten und die Gleichzeitigkeit der Dinge genauso nach wie über Chaos, Kriege und Ungerechtigkeiten und nähern sich diesen Themen mit vielfältigen künstlerischen Mitteln.

Teilnahmeberechtigt waren alle in Sachsen lebenden Jugendlichen von 13 bis 23 Jahren. Es wurden insgesamt Preisgelder in Höhe von 2.300 Euro vergeben.

Quelle: Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e.V.