Landeshauptstadt Dresden - jugendinfoservice.dresden.de

https://jugendinfoservice.dresden.de/de/jugendserver/beratung/berufsvorbereitung.php 08.06.2020 15:42:32 Uhr 09.07.2020 09:47:25 Uhr

Berufsvorbereitung

Berufsschulpflicht

Beachte, dass du nach deinen 9 Jahren Schulpflicht nicht einfach so auf Schule pfeifen und machen kannst, was du willst.

Bis zu deiner Volljährigkeit schließt sich nämlich noch die Berufsschulpflicht an.

Schulische Berufsvorbereitungen

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Im BVJ erhalten Jugendliche, die weder über ein Ausbildungsverhältnis noch über den Hauptschulabschluss verfügen, im Rahmen von Theorie- und Praxistagen erste Einblicke in zwei Berufsfelder.

Berufsgrundbildungsjahr (BGJ)

Die berufliche Grundbildung umfasst Ziele und Inhalte des ersten Ausbildungsjahres anerkannter Ausbildungsberufe. Es handelt sich um eine schulische Ausbildung in Vollzeit, die ein Praktikum von 2 bis 4 Wochen enthält.

In das Berufsgrundbildungsjahr werden in der Regel Jugendliche aufgenommen, die über einen Haupt- oder Realschulabschluss verfügen.

Nimm selbst Kontakt zu den Berufsschulzentren auf. Die Schulen erwarten von dir eine Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und deinen letzten Zeugnissen.

Berufsvorbereitung über die Agentur für Arbeit

Unter bestimmten Voraussetzungen kann dein Berufsberater oder Reha-Berater dich in eine geförderte Berufsvorbereitung über die Agentur für Arbeit vermitteln. Ob du die dazu erforderlichen Voraussetzungen erfüllst und so ein Angebot für dich sinnvoll ist, erfährst du im persönlichen Gespräch mit deinem Berater.

Spezielle Projekte

In verschiedenen Städten gibt es außerdem spezielle Projekte für junge Leute, welche zusätzlich besondere Unterstützung benötigen. Die Zugangsvoraussetzungen können je nach Standort und dortigen Regelungen verschieden sein. In Dresden sind das beispielsweise die Jugendwerkstätten und die Produktionsschule. Näheres erfährst du in der Beratungsstelle des Jugendamtes im JugendBeratungsCenter.

Drucken